Skip to main content

Angel Vac Nasensauger im Test Vergleich

(4.5 / 5 bei 626 Stimmen)

17,89 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 14. November 2017 11:34
HerstellerAngel Vac
Bedienungmit Staubsauger
leichte Reinigung
geeignet ab0 Monaten
Batterie betrieben
Saugkraft regulierbar
mit Dampf sterilisierbar
Staubsauger benötigt
von Ärzten empfohlen

Gesamtbewertung

77.5%

"Ein günstiger und sehr beliebter Nasensauger, der seinen Zeck voll erfüllt"

Preis
85%
sehr gut
Ergebnis
75%
gut
Bedienung
75%
ok
Hygiene
75%
ok

Angel Vac Nasensauger Test Vergleich

Den Angel Vac Nasensauger schließt man an einen Standard- oder Handstaubsauger an. Man kann damit bei einer Erkältung Kleinkindern Sekret aus der Nase zu saugen. Für Staubsauger der Firma Vorwerk muss ein kompatibler Angel Vac Nasensauger angeschafft werden. Ohne einen Staubsauger ist dieser Nasensekretsauger nicht nutzbar. Er ist also ungeeignet für Verwendungen unterwegs bzw. erfordert, dass man irgendwoher einen kompatiblen Staubsauger heranschafft.

Auch wenn viele Eltern von Kleinstkindern zunächst Vorbehalte gegen diese Kombination haben, erweist sich der Angel Vac in einem Nasensauger Test als hilfreich und zuverlässig. Die überwältigende Mehrheit der Nutzer empfinden dieses Hilfsmittel als Rettungsanker, wenn ein Kleinkind erkältet ist. Im Nasensauger Vergleich gehört der Angel Vac Nasensekretsauger zu den mit am besten besprochenen Nasensaugern, die man kaufen kann. Durch das regelmäßige Entfernen der Sekrete in der Nase des Babys ermöglicht der Angel Vac Nasensauger das freie Atmen. Er verhindert mögliche Folgeerkrankungen und Antibiotikaeinsätze. Die Anwendung im Nasensauger Test war schonend. Die spezielle Konstruktionsweise des Angel Vac Nasensaugers sorgt dafür, dass der Sog aus dem Staubsauger automatisch so abgeschwächt wird, dass er dem herkömmlichen Sog bei Ausschnauben entspricht. Dadurch konnte der Angel Vac vielen Eltern die Angst vor der Verwendung im Kombination mit einem herkömmlichen Staubsauger nehmen.

Vor- und Nachteile des Angel Vac Nasensaugers:

Als Vorteile sind die leichte Verwendung mit einem herkömmlichen Staubsauger sowie die effektive Entfernung störender Sekrete aus den Nasengängen von Kleinkindern zu nennen. Durch das entstehende Vakuum wird das störende Sekret aus der Nase abgesaugt. Der Nasensauger Test ergab jedoch, dass es auch Nachteile gibt. So sollte man beispielsweise die Saugstärke am Staubsauger möglichst niedrig wählen. In mehreren Fällen kam es bei hohem Saugdruck zu einem zu starken Vakuum bzw. einem starken Unterdruck auf die Nasenschleimhäute und Nebenhöhlen. Das verursachte bei Kindern Ängste und Beschwerden wie Kopfschmerzen. Nach einer solchen Erfahrung weigern sich die meisten Kleinkinder, die bei der Anwendung des Angel Vac gerne zappeln, weitere Nutzungen des Nasensaugers zuzulassen. Der Erfolg dieses Nasensaugers ist davon abhängig, dass das Kind still liegt und die Ansaugstärke richtig dosiert wird. Problematisch ist auch, dass viele Babys und Kleinstkinder vor dem Geräusch eines Staubsaugers Angst haben. Zudem wurde beim Nasensauger Test festgestellt, dass einige Staubsaugermarken entgegen der Behauptung des Herstellers nicht mit dem Angel Vac Nasensauger kompatibel sind. Staubsauger der Marke Dyson passten beispielsweise nicht. In anderen Fällen gingen Markenstaubsauger nach der Nutzung kaputt. Auch aus hygienischer Sicht schnitten andere Nasensekretsauger besser ab. Insgesamt waren die Bewertungen im Test aber gut bis sehr gut.

Fazit:

sehr leichte Bedienung und ein gutes Ergebnis überzeugen im Nasensauger Test. Die Abhängigkeit von einem Staubsauger sollte allerdings nicht unterschätzt werden

 


17,89 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 14. November 2017 11:34

17,89 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 14. November 2017 11:34